Inwieweit unterscheiden sich die Immobilienpreise bei Einfamilienhäusern (EFH) zwischen Hamburg und der Insel Föhr?

Preisvergleich zwischen Hamburg und Föhr bei EFH.

Land ist bekanntlich ein begrenztes Gut. Daher ist es nicht verwunderlich, daß die Preise bei steigender Nachfrage immer höher ausfallen. Nun ist Land nicht gleich Land. Für diesen Bericht unterscheiden wir der Einfachheit halber zwischen Ackerland und Bauland. Ackerland ist das Land, das i. d. R. von Landwirten bewirtschaftet wird. Bauland hingegen kann z. B. für Wirtschaftsbauten oder Wohnimmobilien genutzt werden. Letztere machen einen großen Teil aus.

Auf der Insel Föhr gibt es neben Wyk, dem Hauptort der Insel, weitere 16 Inseldörfer. Die meisten Inseldörfer haben sich nach und nach vergrößert. Die Gemeinden kaufen von den Bauern, die Ländereien am Ortsrand besitzen, diese ab um sie als Bauland an – vorzugsweise - Gemeindemitglieder abzugeben. Der Bauherr errichtet ein klassisches EFH mit Hartdach. Wenn diese Häuser später wieder verkauft werden geschieht das über den freien Markt. Der Preis für ein klassisches EFH mit rd. 150 m² Wohnfläche liegt zwischen 700.000 und 900.000 Euro.

Im Ortskern der Inseldörfer befinden sich viele der alten Reetdachhäuser. Die wurden im Laufe der Zeit modernisiert und hübsch hergerichtet. Es gibt auch viele Hamburger, die sich dafür begeistern können. Diese sanierten Häuser dienen oftmals der Ferienvermietung und kosten inzwischen bis zu 2,5 Mio. Euro.

In Hamburg gibt es im Bereich zum Stadtzentrum kaum EFH. Dafür befinden sich viele in den Stadtteilen wie z. B. Rahlstedt, Volksdorf, Schnelsen, Sasel usw. Die dort angebotenen klassischen EFH mit rd. 150 m² Wohnfläche kosten zwischen 650.000 und 1.200.000 Euro. Diese Immobilien werden hauptsächlich von Eigennutzern bewohnt.

In der Nähe der Stadt Hamburg befinden sich die berühmten Elbvororte wie Blankenese, Nienstedten und Othmarschen. Klassische EFH werden hier durch luxuriöse Villen ersetzt. Auch wenn viele Häuser im sog. Treppenviertel nicht sonderlich viel Wohnfläche haben, sind sie dennoch sehr hochpreisig. So kostet ein etwa 100 m² großes Haus schnell eine Million. Und es geht weiter bis zu 3 Mio. für ca. 200 m² Wohn-/Nutzfläche.

Zurück zur Übersicht

Zugehörige Artikel

Inwieweit unterscheiden sich die Immobilienpreise bei ETWs zwischen Hamburg und der Insel Föhr?

Weiterlesen

Inwieweit unterscheiden sich die Immobilienpreise bei Grundstücken zwischen Hamburg und der Insel Föhr?

Weiterlesen